Springe zum Inhalt

12 Meter Stele vor dem Kreishaus in Bad Schwalbach eingeweiht

In einer Woche, die Deutschland und die Welt erneut von Hass und Gewalt erschüttert wird, setzen wir ein weiteres sichtbares Zeichen für Toleranz.

Am Montag, den 19. Dezember 2016 wurde die 12 Meter hohe Stele der Toleranz vor dem Kreishaus in Bad Schwalbach von Landrat Burkhard Albers und dem Initiator und Künstler Karl-Martin Hartmann eingeweiht.

Es war eine sehr beeindruckende Feier, die mit wunderbaren Beiträgen von Schülerinnen und Schülern der drei Patenschulen, Nikolaus-August-Otto-Schule, Wiedbachschule und Janusz Korczak-Schule, bereichert wurde. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Toleranz ist wichtiger denn je. Toleranz muss immer wieder neu geübt werden, das fängt nicht erst in der Schule an, die Schule ist aber ein zentraler Ort dafür.

Danke an alle die zu diesem Ereignis beigetragen haben!