Springe zum Inhalt

Toleranz für Unternehmen

Auftrag Toleranz: Unternehmerische Stärke durch personelle Vielfalt

In Unternehmen existiert eine Mannigfaltigkeit von Unterschieden und Gemeinsamkeiten: Geschlecht, Alter, Hautfarbe, ethnische Zugehörigkeit, physische Fähigkeiten, sexuelle Orientierung, Familienstand, Elternschaft, Auftreten, Berufserfahrung, Ausbildung, Religion, Freizeitverhalten, Gewohnheiten, Einkommen, Funktion/Einstufung, Arbeitsinhalte, Abteilung/Einheit/Team, Dauer der Zugehörigkeit, Arbeitsort, Management Status/Titel … .

Toleranz hilft, das Potential der Vielfalt zu nutzen sorgt für Klarheit und Grenzen.

Unternehmen gehen ein Risiko ein, wenn sie fehlende Wertschätzung oder Diskriminierung einzelner Personen(gruppen) aufgrund ihrer Andersartigkeit zulassen. Das Resultat sind nachlassende Motivation und sinkende Arbeitszufriedenheit sowie ein erhöhter Anpassungsdruck, dessen Energie produktiver eingesetzt werden könnte.

Toleranz bildet die Grundlage einer konstruktiven Zusammenarbeit.

Die Folgen von weniger Motivation und Zufriedenheit und mehr Druck sind Absentismus, Fluktuation, Kündigungen; das bedeutet hohe Kosten für das Unternehmen.

Toleranz leistet einen positiven Beitrag zum Kostenmanagement.

Ein Unternehmen muss kontinuierlich auf verschiedene Kundenbedürfnisse und eine vielfältige Kundenstruktur eingehen und reagieren, um im Markt erfolgreich bestehen zu können.

Toleranz unterstützt das Managen von Vielfalt und Individualität und erhöht die Kundenbindung.

Belegschaften multinationaler Konzerne werden automatisch vielfältiger. Unternehmen sind darauf angewiesen, in allen Bevölkerungsgruppen talentierte Mitarbeiter zu suchen – weltweit. Eine offene und der Vielfalt zugewandte Haltung erhöhen das Image am Arbeitsmarkt, machen das Unternehmen attraktiv für Talente und potentielle Nachwuchskräfte. Nach innen erhöht sie die Bindung und Loyalität der Mitarbeiter.

Toleranz wirkt wie ein Magnet.

Sie unterstützt Unternehmen bei der Sicherung von Fachkräften und der Mitarbeiterbindung. Unternehmen müssen agil auf marktinduzierte Veränderungen reagieren. Das erfordert von Mitarbeitern, mit Unsicherheit umzugehen.

Toleranz erweitert das Wertespektrum, fördert die Akzeptanz alternativer Sichtweisen und die kognitive Flexibilität.

Mit dem Abbau von Konformitätsschranken können mehr neue Ideen entstehen, was einen starken positiven Einfluss auf die Kreativität und Innovationskraft des Unternehmens hat. Gemischt zusammen gesetzte Teams sind einfallsreicher und kommen zu tragfähigeren Problemlösungen.

Toleranz fördert die Kreativität, Innovationsfähigkeit und Qualität der Problemslösung im Unternehmen. Toleranz in Unternehmen benötigt Zeit, bis sie alle Menschen erreicht. Ein Lern-Prozess für die Toleranz, der einen Kulturwandel, eine Veränderung auf allen Ebenen beinhaltet, braucht, Zeit und Raum. Die partizipative Einbindung aller Beteiligten und Interessengruppen, Feedback-Schleifen, Diskussionsforen, Fokusgruppen, Ideen-Wettbewerbe, Toleranz-Coach u.v.m. tragen zum Erfolg dieses Veränderungsprozesses bei.

Das Netzwerk für Toleranz e.V. unterstützt Unternehmen dabei, Toleranz in ihrer Personal- und Unternehmensstrategie verankern. “Unternehmen bekennen sich durch das Aufstellen ihrer Stele öffentlich zur Toleranz in Managen von Diversität. Ihren Mitarbeitern bieten sie einen herausragenden ästhetischen Bezugspunkt zur Verinnerlichung dieses Unternehmenswertes.“